Ökologisches Kultur- und Begegnungszentrum Hrastovec-Slovenia

Wir begrüßen Monika und Josef  Luchner von der OASE des LEBENS in Hrastovec Slovenia im Kreise der Mitakteure im Forum HUMANE LandWIRTSCHAFT. 

 

Noch diesen Sommer werden  einige Mitglieder der OASEN des LEBENS in St. Johann / Tirol einige Tage in Mo & Jo´s fantastischer Oase weilen und an entsprechendem Lagerfeuer ausgibig und intensiv ein 

"OdL - Indianer -Palaver" abhalten. Die am dortigen Platze spürbaren Energien werden sicherlich wundervolle Strategien, Visionen und greifbare Ergebnisse zu Tage fördern. 

 

Anbei eine erste Projektbeschreibung:  

(Mo & Jo´s persönliche Wünsche und Angebote an alle Mitglieder der "OASEN des Lebens " und des Forums  HUMANE Landwirtschaft folgen im Anschluss ) 

 

Wie alles anfing

 

Aus der Sehnsucht heraus und dem Gefühl von Verantwortung, haben wir uns auf die Suche nach einem Ort gemacht, an dem ein nachhaltiges Leben, achtsame Menschenbegegnungen und ein kultureller Austausch gepflegt werden können
- und wir haben den Ort in Hrastovec gefunden!

In der malerischen slowenischen Region Haloze konnten wir im Jänner 2018, ein altes Weingut aus der Jahrhundertwende und einen kleinen Weinberg mit zusätzlichem Grundstück für Gemüse- und Obstanbau erwerben.

In Anbetracht der natürlichen Gegebenheiten war unsere

Vision von Anfang an klar.

Wir wollen Ökologische Verantwortung übernehmen;

Wir wollen eine kulturelle Begegnungsstätte anbieten;

Wir wollen unsere Gemeinschaft auch mit der Nachbarschaft erleben;

Wir wollen unseren Ort so erleben, dass wir auf ihm im Umgang miteinander Frieden üben.

Wer wir sind

Monika Luchner-Rambousek

Kunstpädagogin, Klassenlehrerin Unterstufe;

Aufbau und Leitung von sozialtherapeutischen Werkstätten bei Wien;

freischaffende Künstlerin, Ausstellungen europaweit;

Sozialpädagogin, Schaffung von Kinder- und Jugend Kunstwerkstätten;

Josef Luchner-Rambousek

Bautechnisch-und praktischer Allrounder;

Chef de Cuisine renommierter Hotels in Australien, Deutschland, Österreich und auf einem amerikanischen  

                                                                  Kreuzfahrtschiff, Weltreisender auf allen Kontinenten.

Was wir anbieten können

 Viel Platz und Raum für künstlerische und kulturelle Aktivitäten;

 Einen Seminarraum für bis zu 30 Personen;

 Einen Schlafraum im Dachgeschoß für bis zu 12 Personen;

 Arbeit und Mitarbeit im Garten und im Weinberg;

Möglichkeit zur Mitwirkung an der weiteren Gestaltung des Ökologischen Kultur- und Begegnungszentrum Hrastovec;

 Einen Platz um unser abendliches Lagerfeuer;

 Zeltplätze für bis zu 30 Personen mit Duschen im Freien, oder im Haus;

 Kulinarische Versorgung aus unserer Küche mit eigenen und regionalen Produkten.

Beratende Unterstützung

Walter Pfluger                                   

Web: https://www.wpfluger-holistics.de/

Kontakt & Anmeldung:

bei den Gastgebern Monika & Josef Luchner-Rambousek

Email:mo.luchner@a1.net;

Phone: +43 664 3941 308

Weitere Auskünfte über Besuch, Teilnahme oder Mitwirken erhalten Sie von uns jederzeit und gerne.

Bisherige Kulturelle Aktivitäten

2018

Zusammenarbeit mit Miha Pogačnik, Geiger und Kultur-Botschafter Sloweniens

 Erste Mitbeteiligung am Terra Parzival Event, vom 27.-30. Juli 2018;

Initiator: Miha Pogačnik www.terraparzival.net

Abendessen und Lagerfeuer im Kulturzentrum Hrastovec

2019

17.-19. April: 16 Studenten der Freien Hochschule Niederlande, im Rahmen eines Berufs-Orientierungsjahres, Projektleitung: Flore Lutters;

7-12. Mai: GROW Unternehmens-Coaching Berlin www.grow.ag Unternehmer und Finanzfachleute aus Deutschland, Schweiz und Österreich (Daniel Porsche) Projektleitung: Axel Schmittknecht;

27.-31. Juli Terra Parzival Event

 Mitgestalter: Erlebnispädagogen von EOS Deutschland https://eos-erlebnispaedagogik.de;

 Parzival- Erzähler: Norman Skillen aus Irland;

 Internationale Beteiligung (48 Teilnehmer, u.a. aus China, Jamaica, Russland, Frankreich, etc.);

Mitgliedschaften

Seit Dezember Mitglied des Vereines Oasen des Lebens www.oasendeslebens.com

Themen und Arbeitsbereiche

A          

Bildende Kunst und Gestaltung

 

Jeder kulturelle Wandel und Bewusstseinswandel ist tiefgreifender, wenn alle Ebenen des Menschen mit eingeschlossen sind.

Dazu gehört auch die wunderschöne Landschaft in Hrastovec und im Haloze.

Die Künste sind ein Ausdruck menschlicher Blüte und Schöpferkraft und können eine inspirierende und transformierende Wirkung auf den ganzen Menschen entfalten.

Wir bieten Künstlern Räume zu künstlerischer Entfaltung, um voneinander zu lernen, uns gegenseitig zu inspirieren und unser Aller Potential zu entfalten.

Geplante Programme 2021-2025

Die Programme sollen regelmäßig im Jahreszyklus stattfinden.

Die Programme sollen prioritär von Künstlern aus der Region Haloze sowie aus dem gesamten Slowenien und dem angrenzenden Kroatien geleitet werden.

Erste Kontakte sind bereits geknüpft worden.

Die Programme im Jahreszyklus sind

 im Mai des Jahres: Formenkreise in Ton plastizieren

 im Juni des Jahres: Pflanzenmetamorphose; Gestaltung mit Ton;

 im Juli des Jahres: Workshop zum Thema Flowforms

 im September des Jahres: Aquarell-Malkurs für kleine Gruppen

Teilnehmeranzahl

Die Teilnehmerzahl ist variabel.

In der Regel wird sie aber bei 8-12 Personen liegen.

Dies entspricht auch in etwa der vorgesehen Kapazität von Einzelzimmern in dem geplanten Gäste- und Seminarhaus.

Die Verköstigung wird durch das Kultur- und Seminarzentrum Hrastovec geleistet.

Zielgruppe:

Die Teilnehmer kommen vorwiegend aus dem kulturellen Leben von Europa.

Internationale Kunst- und Kulturakademien werden direkt angesprochen.

B          

Jugendbegegnungen und Friedenspädagogik

 

Kurzbeschreibung:

In Zusammenarbeit mit EOS, einer erlebnispädagogischen Einrichtung in Deutschland und in Zusammenarbeit mit Waldorfschulen in Slowenien, Ungarn, Kroatien, Deutschland, Österreich, der Schweiz und auch anderen Ländern, wollen wir eine gesunde und natürliche Umgebung für Feriencamps und Landschulwochen anbieten.

Dabei sollen die Jugendlichen gezielt durch Programme gefördert werden.

Es werden Rollen- und Theaterspiel einstudiert.

Die Veranstaltungen werden unter pädagogischer Leitung organisiert und durchgeführt.

 

Geplante Programme 2021-2025

Jedes Jahr sollen jeweils in dem Zeitrahmen von Mai bis September zwei (2) Jugend-Camps stattfinden.

Die geplante Dauer für die Jugend-Camps reicht von 1-2 Wochen.

 

Teilnehmeranzahl

In Abstimmung mit den Projektleitern und Pädagogen werden Zelte im Garten und im Weinberg aufgeschlagen. Zusätzlich kann der Dachboden für Schlafplätze bis zu 25 Personen genutzt werden.

Die pädagogischen Leiter können im Gästehaus untergebracht werden.

Die Verköstigung wird durch das Kultur- und Seminarzentrum Hrastovec geleistet.

C          

 

Ökologischer Wein- und Gemüseanbau mit Schulungen

 

Kurzbeschreibung:

Wir tragen gemeinsam Verantwortung für das gesamte Leben auf der Erde. Deshalb sind Ökologie und umweltbewusstes Handeln in allen Lebensbereichen wichtig.

Diesem Anspruch wollen wir auch mit unseren Aktivitäten auf dem Kultur- und Begegnungszentrum Hrastovec Rechnung tragen.

Deshalb wollen wir aktiv Wein- und Gemüseanbau nach ökologischen Richtlinien betreiben.

Es ist auch vorgesehen, soweit die Kapazitäten es zulassen, regelmäßig Schulungen durchzuführen.

 

 

Geplante Programme 2021-2025

Für das Jahr 2021 sind erste Seminare und Schulungen im Gespräch. Die Referenten sind schon identifiziert worden.

 

 

Geplante Seminare und Aktionen sind:

Referent: Radovan Šuman

Thema: Ökologischer Weinbau in Slowenien nach Demeter Richtlinien

 

Referent: Amalka Vukelić, Rudolf Steiner Zentrum, Donji Kraljevec, Kroatien

Thema: Ökologischer Landbau nach Demeter Richtlinien, angepasst auf die Region Haloze.

 

Referent: Erwin Thoma

Thema: Bauen mit mondgeschlagenem Holz

 

Referent: Sepp Holzer

Thema: Erstellung eines Wasser-Retentionsraumes

Teilnehmer

Die Teilnehmer sollen aus Slowenien, Kroatien, Österreich und anderen Ländern eingeladen werden.

Die Teilnehmer werden weitgehend auf dem Kultur- und Begegnungszentrum Hrastovec beherbergt.

Weitere Teilnehmer können in Gästehäusern oder Hotels in der Umgebung untergebracht werden.

Die Verköstigung wird durch das Kultur- und Seminarzentrum Hrastovec geleistet.

 

Zielgruppe:

Es ist jeweils vorgesehen, die entsprechenden slowenischen Institutionen und Partner anzusprechen.

Diese gehören dem öffentlichen Leben an, können auch aus öffentlichen Institutionen und Universitäten, aber auch anderen Bildungseinrichtungen stammen.

Ebenfalls ist beabsichtigt Handwerker und Landwirte einzuladen, um auch mit diesen Akteuren des kulturellen und wirtschaftlichen Lebens in einen fruchtbaren Dialog und Austausch zu kommen.

 

D    

Ökotourismus Haloze Slowenien

 

Kurzbeschreibung:

Die wunderbare Natur und die Landschaften Sloweniens und der Region Haloze sind große Schätze und ein großer Reichtum, den wir gerne auch mit anderen Menschen teilen wollen.

Auf dem Kultur- und Begegnungszentrum Hrastovec ist deshalb geplant, von 2021 ab auch Touristen anzuwerben, für deren Unterbringungen und Verköstigung gesorgt werden kann.

Dazu ist geplant, mit professionellen Anbietern aus Slowenien und Kroatien zusammenzuarbeiten, um den Touristen ein breites Angebot anbieten zu können.

Teilnehmer

Die Touristen werden über internationale Medien und Tourismusbörsen und Veranstaltungen angeworben und eingeladen.

Eine direkte Absprache und Zusammenarbeit mit den entsprechenden Institutionen in Slowenien ist vorgesehen, und soll ab 2020 intensiviert werden.

Es sind auch schon Absprachen mit anderen Anbietern getroffen, wie Kunstateliers im Haloze und im Prekmurje, Weinhandel und Weinproduktion, die das Angebot des Kultur- und Begegnungszentrum Hrastovec sinnvoll ergänzen können.

Die Zahl der Touristen, die beherbergt werden soll im Normalfall nicht höher als 12 Personen liegen.

Teilnehmer

Die Touristen werden je nach Wunsch und Anspruch in dem Gästehaus untergebracht, oder können alternativ auch Zelte im Garten und im Weinberg aufgeschlagen.

Die Verköstigung wird durch das Kultur- und Seminarzentrum Hrastovec geleistet.

Burg Anchenstein (slowenisch: Grad Borl); in Sichtweite von Hrastovec,

E          

Welt im Wandel und Weltenwandler

 

In allen Lebensbereichen, in der Ökologie, Wirtschaft, im Gesundheitswesen sowie in zwischenmenschlichen und persönlichen Bereichen, wird von Wandel und Transformation gesprochen.

Können wir in der Zukunft mit den alten Paradigmen auf ein gesünderes, gerechteres und friedvolleres Leben auf unserer Erde hoffen?

Oder gibt es Wege, Verantwortung zu übernehmen und die Zukunft mitzugestalten?

Um die Welt zu verändern, können wir auf niemanden und kein Wissen verzichten.

Es braucht Kooperation und ein gegenseitiges voneinander–Lernen, um Stück für Stück in allen Bereichen des Lebens bessere Lösungen zu finden, sie zu teilen und zu leben.

So wollen wir zu bestimmten Gelegenheiten zu folgenden Themen Experten einladen:

 Erdheilung, Geomantie: Marco Pogačnik , Slowenien;

 Friedensforschung: Dr. Daniele Ganser, Schweiz;

 Konfliktmanagement, Friedrich Glasl, Österreich;

 Heilwissen und Heilkunst, Zusammenarbeit mit dem Maribor University Medical Center;

 Wasserforschung: Zusammenarbeit mit dem Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft an der TH Graz;

 Ernährungsberatung: Julia Haberl, Diätologin, Österreich;

 Empathie Entwicklung: Thomas Blachnik, Deutschland;

 Potential Entwicklung: Carl Otto Schwarmer, Deutschland;

 Wahrnehmungsschulung: Andreas Neider, Deutschland.

Nach dem Ausbau des Veranstaltungsraumes im Haupthaus 2021/22, können 50 bis 60 Gäste an den Veranstaltungen teilnehmen.

Zusammenfassung und Ausblick

 

Wir sind überglücklich, dass wir in dieser kurzen Zeit schon so vieles zur Realisierung unserer Vision haben tun können.

Vor allem aber auch freuen wir uns über die vielen wunderbaren, inspirierenden und Mut machenden Begegnungen mit Menschen, die wir hier in Hrastovec erleben durften.

Im Weiteren zeigen wir unsere PRIORITÄTEN auf für die Jahre 2020 und 2021. Wir gehen davon aus, dass bis Ende 2023 die wichtigsten Baumaßnahmen abgeschlossen sein können.

Dann könnte es richtig losgehen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele liebe und freiheitlich gesinnte Menschen dazu Ihre werte Unterstützung geben würde.

 

Priorität 1

a) Ökologische Bewirtschaftung des Weinberges südlich des Ökologischen Kultur- und Begegnungszentrum Hrastovec, zum Anbau von Weintrauben -Stöcken und für Obst und Gemüse.

Dieses Gelände soll im Wesentlichen einer zweifachen Nutzung dienen

 Zum Bau einer Anlage zur ökologischen Aufbereitung der anfallenden Abwässer für das gesamte Zentrum;

 Als Gelände für Wein- , Obst- und Gemüseanbau nach ökologischen Richtlinien von Demeter, inkl. Schulungen durch zertifiziertes Lehrpersonal.

Priorität 2

Bau einer Anlage zur ökologischen Aufbereitung der anfallenden Abwässer für das gesamte Zentrum

 Bisher wurde auf dem Gelände eine kleine, eher provisorische Anlage errichtet. Mit dem weiteren Ausbau wird eine grössere Kapazität benötigt.

 Dazu ist auch ein Grundstück notwendig, um die entsprechende Drainage zu bauen, und das gereinigte Abwasser in einem Fischteich zu sammeln.

 Diese Anlage soll auf dem Gelände des Weinberges gebaut werden, der südlich an das Kultur- und Begegnungszentrum Hrastovec anschließt.

Priorität 3

 Planung eines Gäste-Pavillons auf dem östlichen Grundstück des Kulturzentrums

o Verhandlungen mit Interessenten für den Erwerb oder die Anmietung von einzelnen Gästehäusern;

o Anwerbung von weiteren Interessenten für den Erwerb oder die Anmietung von einzelnen Gästehäuser;

 Planung zum Bau eines Gäste- und Seminarhauses auf dem westlichen Grundstück des Kulturzentrums

o Gespräche und Verhandlungen mit der Firma Thoma für den Bau des Gäste- uns Seminarhauses;

o Planungen und vorbereitende Arbeiten und Massnahmen.

 

     Viel Raum zur Entfaltung und zur Kontemplation

Impressionen unserer Oase mit Weinberg in Hrastovec

 

Wir suchen

tatkräftige, kreative und inspirierende
Mitglieder und Mitgestalter

für unsere Gemeinschaft

Das Ökologische Kultur-und Begegnungszentrum
in Hrastovec - Slowenien

Wir übernehmen ökologische Verantwortung, indem wir uns durch nachhaltigen Landbau zunehmend selbst aus unseren Gemüse-, Obst- und Weingärten selbst versorgen.

 

Wir bieten eine kulturelle Begegnungsstätte an und laden zu Veranstaltungen, Kolloquien, Seminaren und Kursen, in denen Kunst, Kultur und Wege zu erfüllenden Lebensformen den Rahmen bilden.

 

Wir formen einen rechtlichen und organisatorischen Rahmen, um gemeinschaftliches Leben zu ermöglichen, in dem eine gesunde Balance von individueller Freiheit und Verantwortung für unsere Gemeinschaft verwirklicht werden kann.

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

 

Dann melden Sie sich bitte bei Monika & Josef Luchner-Rambousek, für weitere Informationen, oder auch zur Absprache für einen Besuch.

 

Email: mo.luchner@a1.net;

 

Phone: +43 664 3941 308

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alles bei uns ist open source - Quellennennung von genutzten Inhalten, Links etc. jedoch stets erwünscht! :-))