Das neue Dorf - Vision und Strategie nach Prof. Dr. Ralf Otterpohl 

Auszug aus dem Buch " Das neue Dorf" - Ralf Otterpohl 

- Vielfalt leben, lokal produzieren, mit Natur und Nachbarn kooperieren! - 

 

Das neue Dorf: Hundert Minfarmen produzieren hochwertige Lebensmittel und werten Böden auf, Kleinunternehmen stellen eine breite Palette an Gütern her.. Kultur- und Bildungseinrichtungen versorgen die Bevölkerung, Tourismus belebt den Ort - All das auf der Fläche eines einzigen Bauernhofes.

 

Neue Dörfer ermöglichen gutes Auskommen, selbstbestimmtes Leben, tragen zur dauerhaften Versorgung der Städte bei. So wird nicht nur das >gute Leben< für den einzelnen möglich: Humsaufbau, Permakultur und ökologische Produktion unterstützen auch ein ausgeglichenes Klima.

 

Das >Neue Dorf< ist eine kreative Synthese der Vorteile von Stadt und Land, zeigt Alternativen  zum anonymen Leben in den Großsgtädten und zur Entfremdung lohnabhängiger Arbeit auf . Beispiele aus aller Welt finden sich ebenso wie praktische Anleitungen zur Standortsuche, Planung und Produktionsmöglichkeiten. 

 

Ralf Otterpohl  leitet das Institut für Abwassertechnik und Gewässerschutz der TU Hambur und lehrt u.a. ländliche Entwicklung und >Ecotown Design<. Er hat vielfältige deentrale Abwassersysteme gebaut, ist Pionier der >Terra Preta Sanitation> und hat das Konzept der >neuen Dorfes< entwickelt. 

 

Ralf Otterpohl´s Websites: 

 

https://gartenring.org

https://www.ruvival.de/
 

Vorträge und Interviews: 

 
https://www.youtube.com/watch?v=GtCHdFdJWLQ 

https://www.youtube.com/watch?v=abUjK7lwQKU

 

u.v.M. ....

 

 

Wir freuen uns auf die Mitwirkung von Ralf Otterpohl auf dem Nachhaltigkeitskongress Chiemgau am 13.-14.10.2018

 

http://www.humane-landwirtschaft.org/nahako-nachhaltigkeitskonferenz/

 

und sind sicher, daß das dann im Chiemgau ausgebrachte "Samenkorn des neuen Dorfes" dynamisch wächst und vielfältige Früchte bringt.